Krankenhaus Teterow
Notfall
NOTRUF: 112 ZENTRALE: 03996 141-0 NOTDIENST: 116 117

(Diese zentrale Nummer vermittelt Ihnen auch nachts, an Wochenenden und Feiertagen eine Bereitschaftspraxis in ihrer Nähe, um nicht bei jedem gesundheitlichen Problem in die Notaufnahme des Krankenhauses gehen zu müssen.)

Krankenhaus hält fest an Besuchsverbot

Von Nadine Schuldt

Die Corona-Pandemie nimmt in diesem Herbst erneut Fahrt auf. Im Teterower DRK-Krankenhaus gibt es strikte Regeln, damit es zu keinem Ausbruch kommt.

TETEROW. Täglich werden erneut immer höhere Corona-Inzidenzwerte gemeldet. Um sich vor einem Corona-Ausbruch zu schützen, verfolgt das DRK-Krankenhaus Teterow daher eine konsequente Linie. „Wir haben seit Beginn der Pandemie ein generelles Besuchsverbot“, erklärte der Ärztliche Direktor, Prof. Dr. Alexander Riad am Mittwochabend im DRK-Bildungszentrum bei der offiziellen Vorstellung des neuen Chefarztes der Gastroenterologie, Dr. Oliver Götze.

Das Besuchsverbot gelte auch weiterhin. Allerdings lasse das Krankenhaus in einigen Fällen auch Ausnahmen zu, wie der Ärztliche Direktor deutlich machte. Das gelte zum Beispiel dann, wenn eine Person im Sterben liegt. „Wenn sich Angehörige nicht verabschieden können, hat das häufig auch ausgeprägte psychologische Folgen“, erklärte Alexander Riad.

Klicken Sie hier, um den Artikel zu lesen!

Alle News

Service für Patienten und Gäste
Attraktive Arbeits- und Ausbildungsplätze