Kontakt

+49 (3996) 141-0

info@drk-kh-mv.de

Zuzahlung bei stationärer Krankenhausbehandlung

Nach den geltenden rechtlichen Bestimmungen gemäß § 39 Absatz 4 SGB V sind gesetzlich versicherte Patienten derzeit verpflichtet, 10 Euro Zuzahlung je Kalendertag ihres Krankenhausaufenthaltes für längstens 28 Tage pro Kalenderjahr an ihre Krankenkasse zu entrichten.

Durch das am 25. März 2009 in Kraft getretene Krankenhausfinanzierungsreformgesetz sind nunmehr die Krankenhäuser verpflichtet, die Zuzahlung im Auftrage der Krankenkasse von den Patienten einzuziehen. Unser Vergütungsanspruch gegenüber Ihrer Krankenkasse vermindert sich automatisch um den Zuzahlungsbetrag. Deshalb müssen wir Sie eindringlich bitten, Ihre Zuzahlungen hier im Krankenhaus zu leisten.  Für den Fall, dass Sie Ihre Zuzahlung nicht bezahlen, sind wir durch die Neuregelung des Gesetzes verpflichtet, für offene Beträge ein Mahnverfahren bis hin zur Vollstreckung einzuleiten.

Von der Zuzahlung befreit sind Sie in folgenden Fällen:

Um Ihren und unseren Aufwand so gering wie möglich zu halten, bitten wir Sie, vor Beendigung des Krankenhausaufenthaltes Ihre Zuzahlung in unserer Patientenaufnahme zu leisten. Sollten Sie Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an, wir sind Ihnen hierbei behilflich!


Wir hoffen auf Ihr Verständnis und wünschen Ihnen eine baldige Genesung.

Patientenzuzahlungsinformation zum Ausdrucken!