Kontakt

+49 (3996) 141-0

info@drk-kh-mv.de

Schwester Dana bleibt Teterow treu

TETEROW. Dana Bruder strahlt über das ganze Gesicht. Die junge Frau hat allen Grund zur Freude. In der Tasche hat sie ihr Berufszeugnis als Krankenpflegerin. „Ein sehr guter Abschluss“, verrät Simone Lüdtke, Bildungskoordinatorin im DRK-Krankenhaus Teterow. Damit steht der jungen Schwester in beruflicher Hinsicht die Welt offen. Qualifiziertes Fachpersonal ihrer Branche wird überall gesucht, nicht nur deutschlandweit, auch in Europa und in Übersee. Schwester Dana lächelt nur und schüttelt leicht den Kopf. „Warum sollte ich weggehen? Ich bleibe hier.“

Die Selbstverständlichkeit, mit der sie das sagt, spricht dafür, dass dies ein reiflich erwogener Entschluss ist. Teterow ist ihre Wahl. Vor vier Jahren war sie aus Greifswald in die Landesmitte gewechselt. Damals hatte sie schon eine Ausbildung zur Kinderpflegerin absolviert. Sie war sich nicht schlüssig, in diesem Beruf zu arbeiten oder doch lieber weiter zu lernen. Im Internet sah sie sich nach Alternativen um und stieß auf Teterow. „Ganz sicher war ich allerdings nicht, ob Krankenpflege das Richtige für mich ist. Deshalb bewarb ich mich zunächst für ein freiwilliges soziales Jahr am Krankenhaus.“

Klicken Sie hier, um den Artikel in voller Länge zu lesen!

veröffentlicht in: Nordkurier "Mecklenburger Schweiz"